News


Komplette JSG Prümer Land wurde mit neuen Trikots ausgestattet

Ein großes DANKESCHÖN geht an den HIT Markt in Prüm!




Scheine für Vereine war wieder ein voller Erfolg!

Auch im Jahr 2022 habt Ihr uns wieder bei der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ unterstützt. Über 3100 gesammelte Scheine konnten in tolle Prämien eingetauscht werden. Wichtig ist uns dabei, dass wir Artikel auswählen, die unser Vereinsleben stärken bzw. die für den Trainings- und Spielbetrieb nützlich sind.
Dieses Mal haben wir uns für eine Darts-Scheibe, einen Erste-Hilfe-Koffer, einen Ballkompressor und verschiedenes Trainingsequipment entschieden. Dinge, die die meisten Mannschaften nutzen können und somit dem gesamten Verein zu Gute kommen.
Wir sagen nochmal DANKE an alle, die uns so tatkräftig unterstützt und zum tollen Erfolg beigetragen haben!




Liebe Mitglieder

Am 22.07. fand die offizielle Wiedereröffnung des sanierten und neu gestalteten Clubhauses im Stadion „In der Dell“ statt. Vorstände befreundeter Vereine aus dem Stadtgebiet, Vereinsmitglieder sowie geladene Ehrengäste verbrachten einen großartigen Freitagabend am und im neuen Clubhaus des FC Prüm. Der Musikverein Prüm sorgte mit seinem Können mit einigen Musikstücken für gute Stimmung.

Nach der Ansprache des 1. Vorsitzenden Nico Demuth mit einem Rückblick über den Sanierungsverlauf und vielen Dankesworten an die Helfer, beglückwünschte Stadtbürgermeister Johannes Reuschen den FC Prüm zu einem gelungenen Umbau und überreichte ein Präsent. Auch der Sportkreis Eifel, vertreten durch Albert Thiex, wünschte Glück und viel Erfolg mit dem neuen Clubhaus und überbrachte als Anerkennung ein Geldpräsent. Zusätzlich sprach Thiex seinen Dank aus, dass er mit den Läufern und Gehern seit Jahren in der schönen Sportanlage „In der Dell“ zu Gast sein darf.

Mit Gyros, Bratkartoffeln, Krautsalat und Tzaziki – an dieser Stelle nochmals Herzlichen Dank an Grillmeister Achim Candels – und reichlich kalten Getränken aus der neuen Clubhaus-Theke – Danke an Ajas, Sophia und Klentian – verbrachten Alle anschließend einige gesellige Stunden mit vielen guten Gesprächen.

Die Arbeiten am Clubhaus sind allerdings noch nicht gänzlich abgeschlossen. Pflasterarbeiten mit Stufen am neuen Haupteingang und im Bereich des Lieferanteneingangs sowie ein Spritzschutz/Kiesstreifen entlang des Gebäudes müssen noch fertiggestellt bzw. angelegt werden.

Auch der Spielbetrieb der SG Prümer Land hat bereits begonnen, wo der FC Prüm seinen Verpflichtungen nachkommen muss. Durch den pandemiebedingten Ausfall unseres ertragreichen Hallenturniers „Volksbank Eifel Junior Cup“ und den Verzicht auf Einnahmen durch Bandenwerbung im Jahr 2021 von den ohnehin stark corona-gebeutelten Gewerbebetrieben, konnte die Vereinskasse nicht wie gewohnt entlastet werden.

Auf der Jahreshauptversammlung 2021 wurde daher bereits von den Mitgliedern vorausschauend beschlossen, im Bedarfsfall einen Sonderbeitrag zu erheben. Diesen Beschluss wird der Vorstand des FC Prüm – nach sorgfältig erfolgter Überprüfung der Finanzlage – nun umsetzen: Ende August wird von allen Mitgliedern ein einmaliger Sonderbeitrag von 15 € erhoben.

Wir bitte dazu um euer Verständnis!




Fußball-Ferien-Freizeit DFB-Stiftung Egidius Braun

(JE). „Eine tolle Erfahrung, die den Jungs und Mädchen noch lange in Erinnerung bleiben wird.“ Dieser Satz, welcher am letzten Abend der Fußball-Ferien-Freizeit von einem Betreuer fiel, beschreibt die Zeit die zwölf Jugendliche sowie 2 Betreuer unseres Vereins gemeinsam mit 4 anderen Mannschaften in den Sommerferien 2022 an der Sportschule in Hennef erleben durften, sehr gut.

Nach der Ankunft am Freitag trafen wir auf die vier weiteren Mannschaften und lernten gemeinsam mit ihnen das großartige Gelände der Sportschule, auf welchem ihnen in den nächsten Tagen viele tolle Erlebnisse bevorstehen sollten, kennen. Damit von Anfang an einen Austausch zwischen den Teams stattfinden konnte, starteten wir bereits am Nachmittag, mit dem Ball am Fuß in ein Kennenlernturnier.

Am kommenden Tag stand zunächst das sportliche im Vordergrund und die Teilnehmer spielten Fußballgolf mit vielen verschiedenen Stationen, welche über das ganze Gelände verteilt waren. Später lernten sie neue Sportarten wie Wasserball und Beachsoccer kennen, ehe es am Abend das Geschicklichkeitsspiel „FuBi“ auf dem Plan stand. Danach waren die meisten zwar müde aber überglücklich, man hatte den Eindruck, dass alle richtig angekommen waren.

Den Sonntag begannen wir mit Teambuilding-Spielen, bei denen sich alle gegenseitig helfen mussten und so als Mannschaft enger zusammenwuchsen. Im Anschluss gab es einen Workshop zur Schiedsrichterei, bei der die Organisation „Schiri-Blick“ den Jugendlichen durch Gespräche und auch das praktische Pfeiffen auf dem Feld diese wichtige Funktion im Verein näherbrachte. Dadurch weckte sich bei vielen das Interesse.

Am Montag-Vormittag hatten wir eine sehr interessante Diskussionsrunde mit Bundesliga Schiedsrichter Sascha Stegemann, in der wir mit ihm über seine Karriere und seine Erfahrungen im Profifußball sprachen. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema Werte. Für viele sicher ein Highlight der Woche. Am Nachmittag spielten viele zum ersten Mal die Trend-Sportart Spikeball. Nach anfänglichem Zögern waren alle beim Abschlussturnier motiviert und mit vollem Ehrgeiz dabei.

Beim Klettern am Dienstagvormittag überwunden ein paar Spieler mit der Unterstützung ihrer Mannschaftskollegen ihre Angst und erreichten unter den Anfeuerungsrufen der anderen für sie völlig neue Höhen. Auch hier zeigte sich wieder wie eng das Team in diesen Tagen zusammengewachsen ist. Nach dem Mittagessen ging es für ein paar Stunden in die Stadt. Am Abend hielten wir eine Gesprächsrunde über die Wichtigkeit von Ehrenämtern in Vereinen ab, in dem auch wir Betreuer mit dem Jugendlichen über unsere Erfahrungen sprechen konnten.

Der letzte vollständige Tag den wir in Hennef erleben durften, begann mit dem DFB-Abzeichen und einem kurzen „StaBi“ Training. Der Abend stand nach längerer Freizeit im Zeichen des Abschieds. Nach einem spannenden „FuBi“-Finale wurden die DFB-Abzeichen und verschiedene Preise verteilt, ehe in der Kunstrasenhalle beim „Bunten Abend“ jede Mannschaft etwas Lustiges vorstellte. Erheitert ließen wir den Abend danach mit einem Fußball-Turnier ausklingen, bei dem sich die Mannschaften bis spät in den Abend hinein auch mit einem Team bestehend aus den Betreuern messen konnten. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung, auch wenn man manchen anmerkte, dass sie traurig waren das die Woche so schnell vorbeigegangen war.

Am nächsten Morgen reisten wir nach dem Frühstück und vielen Verabschiedungen bei neugewonnenen Freunden wieder ab.

Insgesamt kann man sich für diese tolle Zeit, die wir dank der Edigius Braun Stiftung in Hennef haben durften, nur bedanken. Durch den vielseitigen Mix aus sportlichen Aktivitäten, wie Fußballspielen oder Klettern, aber auch spannenden Programmpunkte abseits davon, wie dem Gespräch über Ehrenämter in Vereinen und dem Wertedialog und der vielen Freizeit die die Jugendlichen nutzen konnten um beispielsweise im Schwimmbad oder auf dem Soccer-Court neue Freundschaften zu knüpfen, ist unsere Zeit vor Ort wie im Flug vergangen.




Der FC feiert am 22.07. die
Wiedereröffnung des neu gestalteten Clubhauses „In der Dell“

Das Programm am 23.07. kann aufgrund besonderer Umstände nicht stattfinden… schade!




Wir brauchen Dich – werde Schiedsrichter/-in!




Auszeichnung für Jugendarbeit: Teilnahme an Fußball-Ferien-Freizeit der DFB-Stiftung Egidius Braun

Auch im Jahr 2022 nehmen auf Einladung der DFB-Stiftung Egidius Braun 75 Fußballvereine mit rund 1.000 Jugendlichen und Betreuern an den Fußball-Ferien-Freizeiten teil. An sechs Standorten finden insgesamt 18 einwöchige Maßnahmen statt.

Zwölf Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2009 und zwei Betreuer der JSG Prümer Land werden im August an der Sportschule in Hennef zu Gast sein.

Die Einladung zur Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit ist ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in den bundesdeutschen Fußballvereinen. Dabei steht nach Egidius Brauns Credo „Fußball – Mehr als ein 1:0!“ nicht nur das Thema „Fußball“ auf dem Programm. Vermittlung von Werten, Besuche in Kletterparks sowie den Stadien und Nachwuchsleistungszentren einzelner Bundesliga-Klubs stehen ebenso im Fokus wie Teambuilding-Angebote und Informationen zu ehrenamtlichem Engagement in den Fußballverbänden und -vereinen. Prominente Gäste aus der Welt des Fußballs vermitteln in Trainings und Gesprächen unvergessliche Eindrücke bei den Jugendlichen und ihren Betreuern.

Dass der FC Prüm aus einer Vielzahl von Bewerbungen den Zuschlag zur Teilnahme erhalten hat und somit die Kinder eine solch einmalige Veranstaltung erleben dürfen, ist Ausdruck besonderer Wertschätzung für das Engagement des Vereins. „Die Jugendarbeit von breitensportlich ausgerichteten Fußballvereinen, die sich durch eine besondere Integrationswirkung und Qualität auszeichnet, wird durch die Teilnahme an den Fußball-Ferien-Freizeiten prämiert“, erklärt Stiftungsgeschäftsführer Tobias Wrzesinski. „Die Idee dazu stammt von Egidius Braun. Ihm war es ein besonderes Anliegen, dass gerade kleinere Klubs auf diese Weise bei ihrem Wirken unterstützt werden und Wertschätzung erfahren.“ Die DFB-Stiftung Egidius Braun trägt für alle teilnehmenden Mannschaften die die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und das Programm. Ebenso wird der Transfer organisiert und finanziert. Die jeweils siebentägigen Fußball-Ferien-Freizeiten werden durch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung geleitet. Die Veranstaltungen finden in den Sportschulen der DFB-Landesverbände in Bad Blankenburg, Grünberg, Hennef, Edenkoben, Malente und Schöneck (Karlsruhe) statt.

Um der Auszeichnung einen besonderen Rahmen zu verleihen, besuchte Peter Lipkowski von der DFB-Stiftung Egidius Braun jetzt die Jugendspielerinnen und Jugendspieler der JSG Prümer Land im Prümer Stadion „In der Dell“ und übergab dem 1. Vorsitzenden des FC Prüm, Nico Demuth, und den strahlenden Jugendspielerinnen und Jugendspielern einen Teilnahmegutschein im Wert von 10.000 €.

Die Freizeiten sind keine leistungssportorientierten Trainingslager. Vielmehr sind neben unterschiedlichen Fußball- und Freizeitangeboten auch pädagogische Elemente wesentliche Bestandteile. Durch Gast-Referenten werden Themenfelder wie etwa Anti-Diskriminierung, Suchtprävention, Toleranz, Umwelt und Wertevermittlung im sportlichen und gesellschaftlichen Leben aufgezeigt und mit den Jugendlichen besprochen. Dazu zählt auch das Programm #Denkanstoß, das mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration realisiert wird. In diesem Rahmen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen. Auch ehrenamtliche Tätigkeiten werden vorgestellt, um die Jugendlichen für ein Engagement zu begeistern. In diesem Jahr steht das Thema Schiedsrichter im Fokus.

(Presse: DFB-Stiftung Egidius Braun)




Scheine für Vereine

REWE gibt wieder „Vereinsscheine“ aus – auch dieses Jahr erhaltet ihr pro 15 € Einkaufswert einen Vereinsschein und könnt dem FC Prüm damit zu tollen Prämien verhelfen!

Hier die gesammelten Vereinsscheine dem FC Prüm zuordnen… los geht’s!

REWE Scheine für Vereine | FC Prüm e.V.




Jugendabteilung FC Prüm

– SPENDENLAUF –

Liebe Sportsfreunde, liebe Jugendspieler des FC Prüm und der JSG Prümer Land!
Wir alle sehen täglich die schrecklichen Bilder aus den Nachrichten. Viele Kinder und Ihre Familien flüchten derzeit nach Deutschland und in andere Länder. Andere wiederum bleiben in der Ukraine und haben dort mit den schwierigen Verhältnissen
zu kämpfen. Viele von diesen Menschen haben nun mit Versorgungsengpässen zu tun. Es fehlt an sehr vielen Dingen u.a. an Wasser, Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln.

Wir wollen als Jugendabteilung des FC Prüm e.V. versuchen zu helfen. Wie? Ganz einfach! Wir veranstalten einen Spendenlauf, wie ihr ihn alle bestimmt schon kennt. Am 08.04.2022 (von 17:00 Uhr 18:00 Uhr) laden wir alle Jugendmannschaften der JSG Prümer Land zu einem Lauf im Stadion „In der Dell“ ein. Dazu sammelt jeder Spieler im privaten Umfeld eine Spende für jede gelaufene Runde, die er beim Spendenlauf absolvieren wird (s. Beiblatt). Die Laufzeiten sind je Jugendmannschaft begrenzt, um den ganzen einen zeitlichen Rahmen zu geben.
Gleichzeitig wird ein Waffel und Getränkeverkauf angeboten. Die dabei erzielten
Einnahmen werden ebenfalls der Spendensumme zugeführt. Für das leibliche Wohl der Zuschauer während der Veranstaltung ist also bestens gesorgt.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Spieler des FC Prüm und der JSG Prümer Land oder auch Freunde der Einladung folgen und wir einen Beitrag zu den Geschehnissen in der Ukraine leisten können.
Bitte meldet euch bei eurem Jugendtrainer an.

Mit sportlichen Grüßen
Eure Jugendabteilung




Bericht zur Jahreshauptversammlung

Am 13.03.2022 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FC Prüm („Jahreshauptversammlung“) unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften im Clubhaus in der Dell statt. An der Versammlung nahmen lediglich 11 Mitglieder teil (inkusive Vereinsvorstand und Kassenprüfer) – dies ist nochmals weniger als in 2021 und eine enttäuschend geringe Teilnehmerzahl.

Der Versammlungsleiter Nico Demuth (Vereinsvorsitzender) eröffnet die Jahreshauptversammlung um 11:05 Uhr und begrüßt die anwesenden Mitglieder.
In Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und an die Opfer und Leidtragenden im zurzeit herrschenden Ukrainekrieg erheben sich die Anwesenden von ihren Plätzen.
Demuth gibt zunächst einen kurzen Überblick zu den aktuellen Mitgliederzahlen: der Verein hat 260 Mitglieder, davon sind 181 aktiv. 

Tätigkeitsbericht seit der letzten ordentlichen Mitgliederversammlung, welche aufgrund der Corona-Krise erst im Juni 2021 stattfinden konnte:
▪ Es wurde ein Newsletter eingeführt, der die Mitglieder und andere Interessierte über das Vereinsleben informieren wird.
▪ Die Beschaffung des Mobiliars für das Clubhaus ist fast abgeschlossen. Die noch fehlenden Barhocker werden in Kürze geliefert – hierbei konnte ein Gratis-Angebot über noch sehr gut erhaltene Gebrauchtware genutzt werden.
▪ Im Herbst 2021 fand ein Aufräumtag in der Dell statt.
▪ Im Januar 2022 hat die Jugendabteilung einen Ausschuss gebildet, der Bindeglied zwischen Vereinsführung und den jungen Mitgliedern sein soll.
▪ Das Projekt der Stadt „Mähroboter für die Dell“ ist gescheitert. Es soll wieder ein Aufsitzrasenmäher angeschafft und eine 450€-Kraft eingestellt werden. Der FC Prüm hatte die Stadt Prüm bei den Mäharbeiten unterstützt – Demuth dankte den Mitgliedern Haas, Holler, Dhur und Esch für ihren besonderen Einsatz im Rahmen der Platzpflege und Herrichtung für die Spieltage.
▪ Die eigenmächtige Nutzung der Sportanlage außerhalb der Vereine durch Anwohner/Jugendliche in der Freizeit stellt ein immer größeres Problem dar. Es wird nach Belieben über den Zaun geklettert und die Sportmöglichkeiten genutzt. Nicht selten wird Müll einfach liegengelassen, Equipment nicht zurückgeräumt und auch Tornetze zerschnitten. Zuletzt wurde sogar das Schloss am großen grünen Tor zerstört, etliche Flaschen auf dem Gelände zertrümmert und die Fassade des Clubhauses beschmiert und verschmutzt. Hier muss dringend eine Regelung seitens der Stadt getroffen werden, wie die „allgemeine öffentliche Nutzung“ der Sportanlage aussehen soll. Angedacht ist nun eine beaufsichtigte Nutzungszeit für Jedermann. Die Mitgliederversammlung diskutierte diesen Punkt lebhaft, wobei auch die fehlende Infrastruktur der Stadt als Ursache dieses Problems gesehen wurde. Die Gruppe „Ajepackt“ unter der Leitung von Mike Ehleringer wird sich der Sanierung der Bolzplätze im Stadtgebiet annehmen.
▪ Die Zahl der Schiedsrichter des FC Prüm ist auf 1 zurückgegangen (Marek Rosswinkel). Sportkamerad Holler musste aus gesundheitlichen Gründen diesen Posten aufgeben. Die SG Prümer Land benötigt, um Geldstrafen und dem Zwangsabstieg zu entgehen, mindestens einen weiteren Schiedsrichter. Hier soll unter der Leitung Rosswinkels intensiv Akquise betrieben werden.

Jugendspielbetrieb: Die SG Prümer Land schafft es weiterhin ohne Erweiterung der JSG in allen Altersklassen Mannschaften zu stellen. Aktuell spielen die D-Junioren als einzige Mannschaft überkreislich in der Bezirksliga. Der FC Prüm stellt im Jugendspielbetrieb vier Trainer*innen. Die „DFB-Stiftung Egidius Braun“ hat die Jugendarbeit des FC Prüm ausgezeichnet und mit einer Fußballfreizeit belohnt. 12 Teilnehmer*innen können kostenlos an einer Fußballfreizeit an der Sportschule Hennef (eine Woche) mit tollem Rahmenprogramm teilnehmen. Diese Aktion wird im August 2022 stattfinden.

Seniorenspielbetrieb: Demuth vermittelt in seinem Bericht einen Überblick über die Seniorenmannschaften der SG Prümer Land.
Es wurde eine 3. Mannschaft gegründet und die SG stellt nun wieder drei Mannschaften im Fußballkreis Eifel. Am Spielbetrieb nehmen 26 Seniorenspieler des FC Prüm teil (insgesamt 47). Auch fünf Spieler der A-Junioren sind regelmäßig bei den Senioren mit dabei und werden dort integriert.
In der Spielzeit 2022/23 werden die Mannschaften wie folgt betreut:
SG I: Roger Stoffels
SG II: Daniel Holler und Jonas Rings
SG III: René Büsch
Die Frauenmannschaft des SSV Wallersheim soll in die SG Prümer Land integriert werden. Dazu werden aktuell die nötigen Gespräche geführt.

Der Abteilungsleiter AH Obmann Michael Ehleringer berichtet über ein stark durch die Corona-Krise beeinträchtigtes Jahr 2021. Die Abteilung zählt zurzeit 48 Mitglieder, wobei lediglich 13-14 Akteure zum Training kommen. Es gibt sehr viele Inaktive in der AH und der Altersschnitt liegt bei 50+. Die Altersgruppe zwischen 35 und 55 Jahren ist zu dünn besetzt.
Im Jahr 2021 wurden – neben der Teilnahme an einem Kleinfeldturnier unseres SG Partners Rommersheim – zwei Spiele ausgetragen, die donnerstags abends stattfanden. Ein Spielbetrieb am Samstag ist nicht mehr möglich. Ziel für die kommende Spielzeit ist es, wieder 5-6 Spiele zu realisieren. In der AH herrscht eine gute Kameradschaft. Bei außersportlichen Events, wie z.B. die traditionelle Vatertagwanderung, nehmen bis zu 20 Personen teil. Langfristig soll der Vorstand der Abteilung verjüngt werden, hier werden Nachwuchskräfte gesucht. Die AH sichert dem Verein weiterhin ihre Unterstützung bei Veranstaltungen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu.

Trotz der starken finanziellen Belastung durch die Sanierung des Clubhauses konnte zum Jahresende 2021 die Kasse mit einem Guthaben abgeschlossen werden. Durch die bereits erfolgten Eingänge der Mitgliedsbeiträge für 2022 ist die Liquidität (und somit die Zahlung der SG-Beiträge für die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs) für das laufende Jahr sichergestellt.
Nach Abschluss der Baumaßnahmen können ebenfalls wieder Rücklagen für weitere Investitionen gebildet werden.
Die Kasse wurde von Arno Leiwer und Norbert Baur geprüft. Die Belegliste ist vollständig und die Kassenprüfung ergab eine plausible Führung der Vereinskasse.
Nach dem Bericht der Kassenprüfer stellt Arno Leiwer den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Die Mitgliederversammlung stimmt dem Antrag mit 9 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen zu.

In Abwesenheit werden Marek Rosswinkel (für sein Engagement als Schiedsrichter) und Monika Milbert (für ihr besonderes Engagement im Rahmen der Organisation des Verkaufs/der Bewirtung bei Heimspielen) geehrt. Für unermüdliche Treue als Frau im Vorstand erhält Alexandra Knie von Präsident Demuth einen Blumenstrauß in den Vereinsfarben.

Im Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ gibt Präsident Demuth einen Ausblick auf noch anstehende Aktionen:
– Fertigstellung der Außenfassade und des Eingangsbereich am Clubhaus
– Anschaffung einer mobilen Lautsprecheranlage mit Funkmikro, um die Spieltage attraktiver gestalten zu können.
– Umgestaltung der Pflasterfläche am Clubhaus, Bestuhlung als eine Art „Biergarten“
– Abriss des alten Spielgeräts
– Anschaffung eines Fahrradständers
– Ausrichtung eines Helferfest




Jahreshauptversammlung 2022

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, 13. März 2022 um 11.00 Uhr im Clubhaus in de Dell.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Bericht Spielbetrieb Junioren
  5. Bericht Spielbetrieb Senioren
  6. Bericht der Abteilung Alte Herren
  7. Bericht des Geschäftsführers
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung des Vorstands
  10. Ehrungen
  11. Sonstiges

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung sind bis 06.03.2022 schriftlich an den 1. Vorsitzenden Nico Demuth zu stellen!

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Zukünftig soll die Jahreshauptversammlung am 2. Sonntag im März eines jeden Kalenderjahres um 11 Uhr im Clubhaus in der Dell durchgeführt werden.







Jahreshauptversammlung

Am 19.07.2021 fand die – bedingt durch die Coronakrise verschobene – ordentliche Mitgliederversammlung des FC Prüm unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften im Clubhaus in der Dell statt.

An der Versammlung nahmen lediglich 13 Mitglieder teil (inkusive Vereinsvorstand und Kassenprüfer), dies ist schon enttäuschend wenig, standen doch Neuwahlen an und konnte man Informationen zum Spielbetrieb während der Coronakrise oder zur Sanierung des Clubhauses erhalten.

Der 1. Vorsitzende Nico Demuth begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und nachdem der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht wurde startete Demuth mit dem Bericht des Vorstands und den Berichten zum Spielbetrieb:

Die Aktualisierung der Mitgliederdatenbank wurde 2020 abgeschlossen, der Verein zählt aktuell 240 Mitglieder, darunter 100 Jugendliche und Kinder. Im August 2020 richtete der FC Prüm die Finalspiele um den Bitburger Kreispokal aus, 60 Helfer meisterten diese Herausforderung in hervorragender Weise unter erschwerten Bedingungen resultierend aus den Corona Hygienevorschriften.
Während die Hallenturniere im Jahr 2021 Corona bedingt ausfallen mussten, konnten diese im Jahr 2020 noch stattfinden und somit blieben dem Verein wichtige Einnahmen zur Finanzierung von Training und Spielbetrieb erhalten.
Im Sommer 2020 wurde nach erfolgter Zusage von Zuschüssen der Stadt Prüm und des Landessportbundes mit dem Umbau des Clubhauses begonnen. Ferner wurden im Jahr 2020 bzw. 2021 neue Fußballtore und Tornetze angeschafft, bezuschusst durch die Dt. Stiftung Engagement und Ehrenamt mit 80% der Kosten.

Zum Spielbetrieb wurde den Mitgliedern berichtet, dass seit Beginn der Coronakrise im Frühjahr 2020 nur in einer kurzen Periode im Sommer 2020 regulärer Trainings- und Spielbetrieb stattgefunden hat, welcher im Herbst 2020 beendet wurde. Die Saison 2020/2021 wurde durch den FV Rheinland aufgrund der Corona Lage abgebrochen. Aktuell sind für Saison 2021/2022 zehn Jugendmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet mit 150 Spielern aus der SG. Der FC Prüm stellt innerhalb der SG neun Jugendtrainer, davon 5 Jugendspieler, die schon teilweise lizensiert sind. Wie bei den Junioren, so fand auch bei den Senioren seit Beginn der Coronakrise kaum regulärer Trainings- und Spielbetrieb statt. Die Saison 2019/2020 wurde mit dem Ende der Winterpause abgebrochen, ebenso dann die Spielrunde 2020/2021 im November 2020. Durch Zulauf von Spielern, teilweise nach einer längeren Spielpause, stehen derzeit 60 Seniorenspieler innerhalb der SG zur Verfügung, somit wurde eine 3. Mannschaft zur Saison 2021/2022 für den Spielbetrieb gemeldet, um allen Spielern die Möglichkeit zu geben, am Spielbetrieb teilzunehmen.

Den Bericht der AH Abteilung und deren Aktivitäten im Jahr 2020 wurde durch den Abteilungsleiter Michael Ehleringer vorgetragen. Auch die AH-Abteilung konnte Corona bedingt nur sehr wenig trainieren oder Spiele durchführen. Der Altersdurchschnitt beträgt 50 plus und es fehlt der Unterbau an jüngeren Spielern. Aktuell zählt die Abteilung noch 40 Mitglieder.

Nachdem dann Geschäftsführer Peifer den Kassenbericht vorgetragen hatte und ihm seitens der Kassenprüfer eine ordnungsgemäße und einwandfreie Kassenführung bescheinigt wurde, stellte Kassenprüfer Jürgen Knie den Antrag, den Vorstand für das Jahr 2020 zu entlasten. Diese Entlastung wurde von den anwesenden Mitgliedern per Abstimmung erteilt. Nach 18 bzw. 20 Jahren in der Funktion der Kassenprüfer traten Peter Steffen und Jürgen Knie von ihren Ämtern zurück, um diese Aufgabe an jüngere Vereinsmitglieder zu übergeben.

Für die an TOP 10 angesetzten Neuwahlen stellte sich das Vereinsmitglied Jürgen Knie als Wahlleiter zur Verfügung. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
Wiederwahl des 1. Vorsitzenden: Nico Demuth
Wiederwahl des 2. Vorsitzenden: Dieter Simon
Neuwahl des Geschäftsführers: Stefan Serwe
Wiederwahlen der Beisitzer: Alexandra Knie, Jonas Rings und Daniel Holler
Neuwahlen der Kassenprüfer: Arno Leiwer und Norbert Baur

Nach den Wahlen standen Ehrungen auf der TO. Der 1. Vorsitzende Nico Demuth bedankte sich für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und überreichte an Vorstandsmitglied Alexandra Knie einen Blumenstrauß. Die ausscheidenden Kassenprüfer Jürgen Knie und Peter Steffen, sowie der bisherige Geschäftsführer Jürgen Peifer wurden für ihre langjährige Tätigkeit für den Verein mit einer Plakette geehrt.

Im Vorfeld der Mitgliederversammlung wurde ein Antrag eines Mitglieds auf Erweiterung der Tagesordnung gestellt: Erhebung eines einmaligen Sonderbeitrages. Hintergrund hierfür sind die bisherigen und noch anstehenden Kosten für den Umbau des Clubhauses. Der Vorschlag sieht vor, einen Sonderbeitrag in Höhe von 15 Euro für Einzelmitgliedschaften und 25 Euro für Familienmitgliedschaften (nur der Beitragszahler zahlt, nicht die ganze Familie) zu erheben. Die anwesenden Mitglieder gaben in der anschließenden Diskussion ihre Standpunkte wieder. In der dann folgenden Abstimmung wurde die Erhebung eines Sonderbeitrages mit 10 Ja-Stimmen bei 3 Nein-Stimmen wie folgt beschlossen:
Ein Sonderbeitrag kann bei finanziellem Erfordernis mit Beginn des Jahres 2022 erhoben werden, die genaue Höhe wird dann vom Vorstand festgesetzt, wobei die im Vorschlag angesetzten Beiträge als Höchstwerte anzusehen sind. Die Erhebung dieses Sonderbeitrages soll mit dem Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgen und die Vereinsmitglieder rechtzeitig darüber informiert werden.




Happy birthday FC Prüm

Gegründet vor 20 Jahren,
mit dem Ziel, eine Idee zu bewahren,
um im Verein gemeinschaftlich,
mehr zu tun als sonst üblich.

.
Am 15. Juni 2001 fand um 19.30 Uhr die Gründungsversammlung des FC in der Stadthalle in Prüm statt. Dabei wurden 63 anwesende Fußballbegeisterte als Vereinsmitglieder eingetragen. Unter der Regie von Versammlungs- und Wahlleiter Jürgen Knie legten die neuen Mitglieder den Vereinsnamen fest, eine Satzung wurde bestimmt und ein achtköpfiger Vorstand gewählt. Das erste Vorstandsteam des FC bestand damals aus Jens Sternkopf (1.Vs), Peter Lichter (2.Vs.), Leo Trost (Sf.), Achim Röder (Kw.), Karl-Heinz Kuhn (Jl.), Gertrud Goebel, Willi Ernst und Jakob Molitor (alle Bs.).

Mittlerweile ist der Verein auf 240 Mitglieder angewachsen, davon sind 115 Mitglieder erst 23 Jahre und jünger. Der FC Prüm ist – wie in der Präambel der aktuellen Vereinssatzung verankert – „insbesondere dem Schutz von Kindern verpflichtet und fördert deren Persönlichkeitsentwicklung und Leistungsbereitschaft durch Bewegung, Sport und durch Einbindung in das Vereinsleben“.

Wir sind auf einem guten Weg und freuen uns, den Ein oder Anderen nochmal in unserem Wohnzimmer dem Stadion „In der Dell“ und in unserem bald fertiggestellten neu renovierten Clubhaus begrüßen zu dürfen.

Allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden des FC ein „Herzliches Dankeschön“ für die langjährige Treue.




Ordentliche Mitgliederversammlung FC Prüm e.V.

Liebe Vereinsmitglieder, durch die Verordnungen des Landes RLP im Zusammenhang mit der Corona Pandemie kann unsere Jahreshauptversammlung nicht wie gewohnt im März stattfinden – sie wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Für einen neuen Termin wird natürlich fristgerecht eingeladen (Amtliches Mitteilungsblatt „Prümer Rundschau“). Bezüglich der anstehenden Wahlen sieht die Satzung des FC Prüm vor, dass Vorstandsmitglieder bis zur Wahl eines Nachfolgers im Amt bleiben.




Viele schaffen mehr!
Crowdfunding mit der VobaEifel eG

Herzlichen Dank an alle Spender!

Wir haben einen Monat vor Ablauf unser erklärtes Ziel erreicht – eine Super-Sache! Die Aktion läuft noch und jede weitere Spende hilft uns! Allerdings werden nun keine Spenden mehr von der VoBa verdoppelt.




Hygienekonzept Liga-/Pokalspielbetrieb der SG Prümer Land

Wir bitten um Beachtung!!

Stand: 01.10.2020

Hygienekonzept SGP – Spielort Prüm

Hygienekonzept SGP – Spielort Wallersheim

Hygienekonzept SGP – Spielort Rommersheim




Bitburger Kreispokalendspiele 2019/20

Am 22.08. finden die Finals des Bitburger Kreispokals im Stadion „In der Dell“ in Prüm statt.

Der zeitliche Ablauf ist wie folgt:
11:00 Uhr Einlass und Kartenverkauf zum Endspiel C/D
12:00 Uhr Endspiel C/D
anschließend Siegerehrung
15:30 Uhr Spätester Moment des Verlassen des Stadions aller Mannschaften und Fans des C/D Finales!
16:00 Uhr Einlass und Kartenverkauf zum Endspiel A/B
17:00 Uhr Endspiel A/B
anschließend Siegerehrung
In Absprache mit den Verantwortlichen des Fußballkreises kommt nachfolgendes Hygienekonzept zur Anwendung:

Hygienekonzept_Finalspiele_FCP




Dauerkarte SG Prümer Land




Liebe Vereinsmitglieder,

wir möchten unsere Mitgliedsverwaltung auf einen aktuellen Stand bringen. Im Laufe der Zeit gibt es doch die ein oder andere Veränderung der persönlichen Daten – sei es ein Umzug an eine andere Adresse oder auch nur eine neue Telefonnummer…

Dazu bitten wir alle Mitglieder uns ihre aktuellen Daten zu übermitteln: <Mitgliederdaten-Aktualisierung>




SG Prümer Land

07.06.2020 – Ab der kommenden Saison übernimmt Roger Stoffels die Kommandobrücke unserer 1. Mannschaft. Der in Büllingen lebende Coach, vielleicht dem ein oder anderen aus seiner Zeit bei der SG Auw bekannt, war in seiner Laufbahn unter anderem als Co-Trainer unter Wolfgang Frank und als U21 Trainer beim KAS Eupen (Jupiler League/Belgien) aktiv.

Wir sagen:“Herzlich willkommen bei der SG Prümer Land!“




SG Prümer Land

09.05.2020

„Liebe Freunde unserer SG Prümer Land

vielen Dank sagen wir an unseren langjährigen Trainer Thorsten Schmitz! Nach reichlicher Überlegung haben wir uns dazu entschieden, ab der kommenden Saison eine Veränderung auf der Trainerposition vorzunehmen. Thorsten hat unsere SG in den letzten Jahren entscheidend mit geprägt und hat dem Verein den Weg in eine erfolgreiche Zukunft geebnet. Höhepunkt war sicherlich der Aufstieg in der Saison 2016/17.
Seine akribische Arbeit und seine totale Hingabe für den Verein hat uns allen in den letzten Jahren viel Freude bereitet. Neben seinen sportlichen Kenntnissen hat er es vor allen Dingen immer wieder geschafft, sich menschlich für die Sache einzusetzen.
Wir bedanken uns bei dem wohl erfolgreichsten Trainer unserer SG Geschichte für diese großartigen vier Jahre und hoffen dich als Freund, Fan und Unterstützer weiter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.

Eine Entscheidung, wer in der kommenden Saison die Mannschaft trainieren wird, ist derzeit noch nicht getroffen.“

Gez. Der SG-Vorstand




9. Volksbank Eifel eG Juniorcup

29.02/01.03.2020.  Die neunte Auflage des Jugendfußball-Hallenturniers des FC Prüm hat Allen wieder riesigen Spaß bereitet – In der großen Sporthalle der Realschule plus in Prüm spielten insgesamt 32 Mannschaften um die begehrten Pokale.

Den Anfang machten die F-Junioren, sie eröffneten am Samstag das zweitägige Jugendturnier. Elf Mannschaften kämpften in 2 Turnieren um die Trophäen. In Turnier 1 siegte die JSG Koosbüsch II. Sie schlugen in einem spannenden Finale die JSG Prümer Land erst durch 9-m-Schießen. Im kleinen Finale gewann die JSG Schneifel gegen die JSG WSO mit 2:1. Im Anschluß in Turnier 2 siegten die Kicker der TuS 05 Daun II vor dem SV Speicher – die JSG Lünebach wurde Dritter.

Elf Bambinimannschaften eröffneten Turniertag 2 und die Kids bekamen nach tollen Spielen die wohlverdiente Medaille umgehängt.  Insgesamt 120 Jungen und Mädchen feierten in der Halle ein riesiges Fußballfest.

Der Sonntag Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der E-Junioren. 10 Teams spielten in zwei Turnieren um die Pokale. Verdienter Sieger war hier der FC Bitburg II vor der heimischen JSG Prümer Land II und der TuS 05 Daun. In Turnier 2 gewann der Gastgeber JSG Prümer Land I vor der SpVgg Stadtkyll und der JSG Weinsheim II. Die Zuschauer konnten am Sonntag Nachmittag bei insgesamt 93 Toren den ein oder anderen sehenswehrten Treffer bestaunen.

An beiden Tagen wurden Besucher und Aktive bestens verpflegt. Muffins, Waffeln, Kuchen, Brezel, Würstchen,… alle Helfer machten einen tollen Job. Herzlichen Dank an Alle, die rund um dieses Jugend-Fußball-Event im Einsatz waren. Und ein herzliches Dankeschön an die Volksbank Eifel eG, ohne deren großartige Unterstützung das alles schlichtweg nicht möglich wäre!

.




Der Pokal ist wieder zu Hause

28.02.2020 –  die Alten Herren des Gastgebers FC Prüm siegten souverän beim 5. AH Blitzturnier

Wie in den Jahren zuvor wurde über die gesamte Breite der Sporthalle der Realschule plus – beidseitig mit Bande – auf die großen Hallentore (5×2 m) gespielt. Dabei kam erstmalig ein Futsal-Ball zum Einsatz. Die Mannschaften konnten sich schnell an den für AH-Teams ungewohnten Spielball gewöhnen und der gewünschte Effekt wurde sichtbar: keine gebolzten Fernschüsse o. ä. sondern schöner Kombinationsfussball wurde gezeigt. Das spiegelt auch die Torbilanz wider: es wurden bei den 15 Turnierspielen insgesamt 55 Tore erzielt und damit mehr als in 2019.

Sechs Mannschaften (AH Weinsheim/S, AH Stadtkyll, AH Olzheim/M, AH Pronsfeld/L, AH Wallersheim/R, AH Prüm) kämpften um den Wanderpokal, den der letzjährige Sieger Stadtkyll wieder mitgebracht hatte. Am Ende setzte sich die AH Prüm ungeschlagen mit 4 Siegen und einem Unentschieden mit 12:1 Toren durch und holte den Pott wieder nach Hause. Die AH Weinsheim erreichte Platz 2 und die AH Stadtkyll wurde Dritter. Die sehr fairen Spiele leiteten die beiden Schiedsrichter Jannik und Mike Ehleringer und nach der Siegerehrung wurden wie immer gemeinsam noch schöne gesellige Stunden verbracht.



FC Prüm am „Tag der Vereine“ dabei

15. September 2019. Am verkaufsoffenen Sonntag ludt die Stadt Prüm ebenfalls zum „Tag der Vereine“ und wie bereits im vergangenen Jahr präsentierte sich der FC Prüm bei herrlichem Kaiserwetter von 12 – 17 Uhr den Besuchern.
An denkbar bester Stelle – auf dem neuen Hahnplatz im Herzen von Prüm, direkt unterhalb der vollbesetzten Terrasse der Eisdiele – kam beim „Soccer-Darts“ teilweise richtig Stadionatmosphäre auf. Die 4,50 m hohe luftgefüllte Dartscheibe dominierte den oberen Hahnplatz und war Blickfang für alle Passanten. 108 Durchgänge (analog zum echten Darts jeweils drei Versuche mit Klett-Fußbällen) wurden von den Teilnehmern auf die Scheibe geschossen, denn es winkten tolle Preise. Am Ende musste sogar ein Stechen über den ersten Platz durchgeführt werden, da zwei Schützen um 17 Uhr punktegleich das Ranking anführten.

1. Platz: Louis Britz (Teilnahme an einem Heimspiel-Trainingscamp der Heinz Flohe Fußballschule des 1. FC Köln mit anschließendem Besuch des Bundesligaspiels)
2. Platz: Elias Loges (50 € Gutschein Sport Giese, Prüm)
3. Platz: Julian Hupperts (Gutschein Eifel-Kino, Prüm)
4. Platz: Dietmar Juchmes (Gutschein Eis Café Stella D’Oro, Prüm)
5. Platz: Zoe Loges (Gutschein Eis Café Stella D’Oro, Prüm)
6. Platz: Ralf Loges (Gutschein Eis Café Stella D’Oro, Prüm)



Neue Beitragsordnung

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 16.09.2019 wurde eine neue Beitragsordnung verabschiedet.

Beitragsordnung FC Prüm 2019



Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Am 16.09.2019 um 19.00 Uhr findet eine außerordentliche Mitgliederversammlung des FC Prüm im Vereinsheim im Stadion „In der Dell“ statt.
Dazu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Tagesordnung

Top 1: Anpassung der Beitragsordnung an die Empfehlungen des Sportbund Rheinland

Erläuterung:

Der SB Rheinland hat die Beitragsempfehlung an die Vereine und somit ebenfalls die Fördervoraussetzungen geändert. Auf der Mitgliederversammlung des Sportbund Rheinland wurde dazu entschieden, dass aktive Vereinsmitglieder nicht beitragsfrei geführt werden dürfen.
Kinder bis 5 Jahre sind aktuell beim FC Prüm nicht beitragspflichtig. Um auch weiterhin Fördermittel des SB Rheinland zu erhalten, muss diese Altersgrenze in der Beitragsordnung des FC Prüm entfallen.



Jahreshauptversammlung

Am 22. März 2019 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FC Prüm statt. Ein wesentlicher Punkt der Tagesordnung war dabei die Wahl des Vorstands. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Nico Demuth und dem Totengedenken, wurden die Berichte des Vorstands, der Jugend, der Senioren, der AH-Abteilung und des Geschäftsführers den anwesenden Mitgliedern vorgetragen. Durch Teilnahme an verschiedenen Aktionen während des Jahres (Tag der Vereine, Aktion Frühjahrsputz, Eisbahn vor der Basilika) wurde die Wahrnehmung des Vereins in der Bevölkerung weiter verbessert und Werbung für neue Mitglieder betrieben.
Von den aktuell 303 Mitgliedern sind 160 aktiv – davon 99 Kinder und Jugendliche. Zurzeit nehmen zwei Seniorenmannschaften und 9 Juniorenteams (in allen Altersklassen) am Spielbetrieb der SG Prümer Land teil. Zudem konnte der FC Prüm drei zusätzliche Schiedsrichter gewinnen und so den drohenden Zwangsabstieg im Seniorenbereich verhindern. Nachdem die Kassenprüfer in ihrem Bericht keine Beanstandungen vorzubringen hatten, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt.

Unter Top 10 wurden dann die Neuwahlen des Vorstands durchgeführt. Nico Demuth, Dieter Simon, Jürgen Peifer und Alexandra Knie wurden in ihren Ämtern bestätigt. Daniel Holler und Jonas Rings wurden neu in den Vorstand des FC Prüm gewählt, der sich nun wie folgt zusammensetzt:
1. Vorsitzender (Präsident): Nico Demuth
2. Vorsitzender: Dieter Simon
Geschäftsführer: Jürgen Peifer
Beisitzer: Alexandra Knie, Daniel Holler, Jonas Rings
Abteilungsleiter AH: Mike Ehleringer

Als Kassenprüfer wurden Jürgen Knie und Peter Steffen von der Mitgliederversammlung (wieder-)gewählt.

Nach den Wahlen wurden verschiedene Vereinsmitglieder durch den 1. Vorsitzenden geehrt:
Alexandra Knie und Heike Ehleringer bekamen schöne Blumensträuße für ihr besonderers Engagement.
Die Sportkameraden Simon Lorse und René Jary erhielten eine Ehrenplakette des Vereins, beide wurden schon im Vorfeld durch den FV Rheinland im Rahmen der DFB-Aktion „Ehrenamt“ ausgezeichnet.
Ehrenmitglied Jens Sternkopf wurde anlässlich seines 70. Geburtstages ein Präsentkorb überreicht.



8. Volksbank Eifel eG Juniorcup

23./24.02.2019.  Die achte Auflage des Jugendfußball-Hallenturniers des FC Prüm hat Allen wieder riesigen Spaß bereitet – In der großen Sporthalle der Realschule plus in Prüm spielten insgesamt 32 Mannschaften um die begehrten Pokale. Den Anfang machten die F-Junioren, sie eröffneten am Samstag das zweitägige Jugendturnier. Sechzehn Mannschaften kämpften in 2 Turnieren um die Trophäen. In Turnier 1 siegte der FC Bitburg, die Bierstädter schlugen im Finale die JSG Eifelhöhe-Kelberg mit 2:0. Im kleinen Finale gewann die JSG Kylltal gegen die JSG WSO mit 4:0. Im Anschluß in Turnier 2 siegten die Kicker der JSG Südeifel-Irrel in einem spannenden Endspiel knapp mit 1:0 gegen die JSG WSO II. Die heimischen F-Junioren der JSG Prümer Land erreichten den dritten Platz. Die Zuschauer konnten an diesem Samstag sage und schreibe 117 Tore bejubeln.

Acht Bambinimannschaften eröffneten Turniertag 2 und jeder Kicker bekam nach tollen Spielen mit insgesamt 67 Toren die wohlverdiente Medaille umgehängt. Die weiteste Anreise hatte hierbei die Bambini des FC Pesch. Der Sonntag Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der E-Junioren. 8 Teams spielten in zwei Gruppen um den Einzug ins Finale. Verdienter Sieger war hier der FC Bitburg, der mit nur einem Gegentor in 5 Spielen auch das Finale gegen die JSG Lambertsberg klar mit 5:0 für sich entscheiden konnte. In einem spannenden Spiel um Platz 3 wurde der Sieger erst im Neun-Meter-Schießen ermittelt. Die JSG Prümer Land war dabei der glückliche Gewinner. Die Zuschauer konnten am Sonntag Nachmittag bei insgesamt 52 Toren den ein oder anderen sehenswehrten Treffer bestaunen.

An beiden Tagen wurden Besucher und Aktive bestens verpflegt. Muffins, Waffeln, Kuchen, Brezel, Würstchen,… da wurde nahezu jeder Wunsch erfüllt. Herzlichen Dank dafür an alle Helfer, die rund um dieses Jugend-Fußball-Event im Einsatz waren. Und ein dickes Dankeschön an die Volksbank Eifel eG, ohne diese großartige Unterstützung ist das Alles schlichtweg so nicht möglich!


AH Stadtkyll siegt beim 4. AH Blitzturnier des FC Prüm

„Was mehr als dreimal stattgefunden hat, ist Tradition!“ – so heißt es in der Eifel…

22. Februar 2019.  Zum 4. mal lud der FC Prüm die umliegenden befreundeten AH Mannschaften zum Budenzauber in die große Sporthalle der Realschule plus ein. Sechs Alte Herren-Teams (AH Auw/O, AH Stadtkyll, AH Olzheim/M, AH Pronsfeld/L, AH Wallersheim/R, AH Prüm) spielten um den Wanderpokal, den im vergangenen Jahr der Gastgeber gwinnen konnte. Im Ligamodus „Jeder gegen Jeden“ setzte sich mit einer makellosen Bilanz von 5 Siegen die AH Stadtkyll durch, die den Pokal bereits 2017 mit nach Hause nehmen durfte. Die AH Prüm belegte Platz 2 und die Alten Herren aus Pronsfeld/Lünebach erreichten den dritten Rang.

Den ganzen Abend herrschte eine tolle Stimmung und ein sportlich faires Miteinander in der Halle. 54 Treffer wurden insgesamt erzielt!

Die sehr fairen Spiele wurden von den beiden Schiedsrichtern Jannik und Mike Ehleringer geleitet.

 


Ehrenamtstag des Fußballkreis Eifel
Simon Lorse und René Jary wurden geehrt

09. November 2018. Im „Hotel zur Krone“ in Birresborn wurden am diesjährigen Kreisehrenamtstag die Gewinner des Fußballkreises Eifel geehrt. In der Kategorie Junges Ehrenamt siegte unser A-Junioren Spieler und Nachwuchstrainer Simon Lorse und stand damit zusammen mit Klaus Heck (SV Winterspelt) im Fokus der Veranstaltung. Im kommenden Frühjahr darf Simon Lorse eine Woche „Fußball und Kultur“ in Spanien erleben. Zudem erhielt an diesem Abend René Jary, Trainer unserer sehr erfolgreichen D-Junioren Mannschaft, die Ehrenamtsuhr von Kreisehrenamtsbeauftragten Helmut Michael Schmitt.
Die offizielle Auszeichnung der Sieger findet am 20. Januar 2019 beim Fußballverband Rheinland in Koblenz statt. Dazu wünschen wir „unserem Simon“ viel Spaß!

Der FC Prüm gratuliert ganz herzlich und bedankt sich für das Engagement und die geleistete gute Arbeit.


E-Junioren gewinnen Hallenkreismeisterschaft

Unsere U11 hat sich den Hallenkreismeistertitel der Saison 2017/2018 geholt. In der Finalrunde konnte man zunächst die JSG Islek (5:1) und die JSG Schneifel (3:0) besiegen. Das letzte Gruppenspiel gegen die JSG Mötsch wurde zu einem echten Endspiel, da diese ebenfalls die ersten beiden Spiele für sich entscheiden konnten. Dieser Showdown wurde überzeugend und deutlich mit 4:1 gewonnen.

Gut gemacht und herzlichen Glückwunsch an das erfolgreiche Team!


Schiedsrichter – äußerst wichtige Persönlichkeiten

Zum ersten mal hat der FC Prüm e.V. gemeinsam mit dem FV Rheinland und dem Fußballkreis Eifel die Schiedsrichterausbildung vor Ort angetrieben. Im Rahmen der Projektwoche an der Realschule Plus hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eine 3-tägige Ausbildung mit anschließender Prüfung zu absolvieren, um dann das Amt des Schiedsrichters offiziell ausführen zu dürfen.

Insgesamt 25 Teilnehmer meldeten sich zu diesem Lehrgang an. Zum Abschluss kann nun auch der FC Prüm e.V. mindestens einen neuen Schiedsrichter in seinen Reihen begrüßen.

Solltet auch ihr Interesse an der Verantwortungsvollen Aufgabe des Schiedsrichters haben, so meldet euch bei uns. Neben einem spannenden Aufgabengebiet erwarten dich auch verschiedene Weiterbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten.


Vereinsdialog: Präsident des FVR zu Gast in Prüm

Der FC Prüm durfte am Montag, 20.11.2017 im Vereinsheim im Stadion „In der Dell“ in Prüm mit dem Präsidenten des Fußballverbandes Rheinland Walter Desch den Vereinsdialog durchführen. Ziel dieses Dialoges zwischen Landesverband und Verein ist die bessere Kommunikation und Erörterung von Problemen und Anregungen. Der Vereinsdialog ist Teil der Zukunftsstrategie Amateurfußball. Welche Probleme hat ein Club? Was läuft gut – was läuft schlecht? Wie steht es um die Finanzen? Was macht das Ehrenamt? Und vor allem: Wie kann der Verband helfen? Dies alles sind beispielhafte Fragen des Vereinsdialoges, der für ca. 90 Minuten angesetzt ist. Nach einer Begrüßungs- und Vorstellungsrunde wurde zunächst seitens des Verbandes der Masterplan 2017-2019 durch den Verantwortlichen Herrn Sebastian Reifferscheid erläutert. In den nachfolgenden Gesprächen wurde dann ein Fragenkatalog des Vereins vorgestellt, Informationen und Hilfestellungen wurden von beiden Seiten erötert und diskutiert. Zum Abschluss der Veranstaltung überreichte der Fußballverband Rheinland noch einige Fußbälle an den FC Prüm.

Walter Desch, Präsident FVR, vorne 4.v.l
Armin Bertsch, Geschäftsführer FVR, rechts
Walfried Hacken, Vorsitzender Fußballkreis Eifel, links
Nico Demuth, 1. Vorsitzener FC Prüm, vorne 3.v.l.


DFB-Juniorcoach-Ausbildung

Am Regino-Gymnasium hat in Kooperation mit dem Fußballverband Rheinland und dem FC Prüm die DFB-Juniorcoach-Ausbildung, unter der Mithilfe von René Jary, stattgefunden. Diese Ausbildung stellt für die Schülerinnen und Schüler die erste Qualifizierungsstufe auf dem Weg zur Trainer C-Lizenz dar.
Die Inhalte werden bei dieser 40 stündigen Schulung in der Regel theoretisch erarbeitet und auf dem Fußballplatz oder in der Sporthalle in die Praxis umgesetzt. Es werden grundlegende Inhalte des Fußballspielens, insbesondere deren Vermittlung näher gebracht. So sollen die Teilnehmer langsam in die Rolle des Trainers hineinwachsen, um bestenfalls in absehbarer Zeit Kinder- und Jugendmannschaften in ihrem Verein zu betreuen oder eine Arbeitsgemeinschaft in der Schule zu leiten.
Am 05. Dezember 2017 erhielten die DFB-Junior-Coaches dann die Zertifikate vom Fußballverband.


E-Junioren spielten um den Geißbockcup des 1. FC Köln

Die E-Junioren der SG Prümer Land haben am zweitägigen Geißbockcup des 1. FC Köln teilgenommen. In einem mit hochkarätigen Mannschaften gespickten Turnier schaffte das Team mit Trainer René Jary den Einzug in die Zwischenrunde und damit die Qualifikation für den zweiten Turniertag. Die Gegner im Turnierverlauf lauteten u. a. VfL Bochum und FSV Mainz 05. Von Spiel zu Spiel konnten die jungen Kicker wertvolle Erfahrungen sammeln und sicherlich das ein oder andere lernen.


C-Junioren gewinnen Landratspokal

Nach einer guten Saisonleistung in der Meisterrunde, in der man lediglich eine Niederlage hinnehmen musste und als einzige Mannschaft dem Meister aus Ulmen ein Remis abtrotzte, konnten die C-Junioren der JSG Prümer Land vor der Sommerpause noch einen schönen Erfolg feiern.

Im Wettbewerb um den Landratspokal des Eifelkreises Bitburg-Prüm traf man im Finale auf den favorisierten Bezirksligisten FC Bitburg. Auf der Rasensportanlage des SC Bleialf wurden die Bierstädter klar und ungefährdet mit 4:1 bezwungen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit hoher Laufbereitschaft und taktischer Disziplin waren der Schlüssel zum hochverdienten Sieg. In Prüm wurde dann anschließend mit reichlich Pizza und dem „Pott“ die Sommerpause eingeläutet.

Das Foto zeigt die Mannschaft mit den Trainern Dieter Simon und Ralf Heinzen direkt nach der Pokalübergabe.


Zu Gast in Hoffenheim

Die U10 und U9 der JSG Prümer Land haben am 14.05.2017 den Tag der offenen Tür bei der TSG Hoffenheim im Kinderzentrum besucht. Am Vormittag spielten beide Teams ein Minifussballturnier  (Drei – gegen – Drei Turnier auf 4 Minitore) gegen Mannschaften aus dem Rhein Neckar Gebiet. Das besondere an dieser Turnierform ist, dass die Spieler bedingt durch den häufigen Ballbesitz – neben den technischen Fertigkeiten wie An- und Mitnahme, Dribbling, Passspiel und Torabschluss – die zur Spielintelligenz gehörende Wahrnehmungsfähigkeit, Antizipation, Fantasie und Kreativität Schritt für Schritt entwickelt. Solche Minifussball Formen sind regelmäßiger Bestandteil der Trainingsarbeit im Kinderbereich.

Auf das anschließende Mittagessen folgte ein Einlagespiel mit der amputierten Nationalmannschaft im Dietmar-Hopp-Stadion.  Dieses Spiel hat den Kindern große Freude und eine tolle Erinnerung bereitet. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Kinderabteilung der TSG Hoffenheim und die amputierten Nationalmannschaft für diesen Tag.


Offizielle Partnerschaft unterzeichnet

Köln. Die Verträge wurden gemacht. Der FC Prüm ist nun offiziell Partner der 1.FC Köln Fußballschule. Beim ersten Meeting im Rhein Energie Stadion wurden weitere Ideen für die gemeinsame Zusammenarbeit ausgetauscht. „Für uns ist das ein nächster, wichtiger Schritt in unserer zukünftigen Ausrichtung und ein tolles Ergebnis jahrelanger Jugendarbeit. Durch die Zusammenarbeit mit der Fußballschule des 1.FC Köln wollen wir nicht nur unseren Talenten aus der Region ein Sprungbrett bieten, sondern auch die Traineraus- und weiterbildung weiter voran treiben.“